E wie einfach Strom & Gas mit Prämie: Test, Bewertung und Erfahrung

Bei einem Stromvergleich stoßen Verbraucher zwangsläufig auf e wie einfach. E wie einfach ist ein bundesweit tätiger Anbieter für Strom und Gas.

Das in Köln ansässige Unternehmen zählt zu 100 Prozent zum e on Konzern. Die Discount-Tochter wurde im Jahr 2007 gegründet. E wie einfach setzt auf mehrere Vertriebskanäle, darunter auch Call-Center und Vertriebspartner. Im Jahr 2018 musste das Unternehmen 180.000 Euro Bußgeld bezahlen, da die Call-Center unerlaubt Verbraucher mit Werbeanrufen kontaktierten.

Wir haben uns den Kölner Anbieter einmal für Sie angeschaut und wollten wissen, ob wirklich alles e wie einfach ist.

E wie einfach Strom und Gas Prämie

e wie einfach einpreistarif stromMögliche Prämien zum Stromvertrag oder Gasvertrag bei E wie einfach:

Aktuelle E wie Einfach Angebote ansehen

Drei Stromtarife – Bewertung und Erfahrungen

Im Tarifangebot hält es e wie einfach mit dem Gros der Mitbewerber und stellt drei Tarifvarianten zur Auswahl. Alle drei Tarife bieten ausschließlich Ökostrom an. Für den Tarifvergleich haben wir das Postleitzahlengebiet 61279 und einen Verbrauch von 2.500 Kilowattstunden (kW/h) im Jahr zugrunde gelegt. Nicht alle Stromanbieter liefern bundesweit. E wie einfach ist allerdings auch in ländlichen Regionen erhältlich.

TarifGrundpreisPreis kW/hLaufzeitPreisgarantie
Basic10 Euro25,64 Ct1 Monat1 Monat
Classic0 Euro31,17 Ct12 Monate12 Monate
Smart12,50 Euro31,23 Ct24 Monate24 Monate

Nun geben die reinen Verbrauchsdaten noch wenig Auskunft über das Tarifgefüge. Da ist e dann doch nicht so einfach. In den Tarifen Classic und Smart setzt das Unternehmen einen Mindestverbrauch von 500 kW/h pro Jahr voraus. Der Tarif Classic zahlt nach zwölf Monaten einen Aktionsbonus in Höhe von 50 Euro aus. Dazu beinhaltet der Vertrag ein Abonnement für Netflix für das erste Jahr.

Der Tarif Smart zahlt zwar keinen Bonus. Im Preis ist dafür aber ein Samsung 55 Zoll LED-Fernseher und ein Drei-Monats-Abonnement für Netflix enthalten. Allerdings wird eine Zuzahlung in Höhe von 89,90 Euro fällig. Zuzahlung hier, Boni dort, Strompreise vergleichen ist nicht ganz einfach. Wir empfehlen, auf den bereinigten Preis nach Ablauf des ersten Jahres bei einem Strompreisvergleich zu schauen. Die Erstjahreskonditionen verwässern die tatsächlichen Kosten in der Regel.

Wer mit dem Gedanken spielt, Netflix zu abonnieren oder sich einen neuen Fernseher anzuschaffen, sollte diese Kosten mit berücksichtigen, wenn er Strompreise vergleichen möchte und sie bei den Mitbewerbern aufschlagen.

Stromtarife für den gewerblichen Bereich

Analog zu den Stromtarifen für private Haushalte bietet e wie einfach auch drei Tarifmodelle für die gewerbliche Nutzung an. Unternehmern, denen langweilig ist, steht ebenfalls Netflix respektive der Samsung Fernseher zur Verfügung. Während die monatlichen Grundpreise im Gewerbesegment niedriger ausfallen, liegen die kW/h-Preise darüber.

Wie beurteilt der Markt e wie einfach?

Gütesiegel und Auszeichnungen sind für die Werbung immer ein positives Hilfsmittel. Immerhin kann e wie einfach auf über zehn „Titel“ zurückschauen. Hier die drei neuesten:

e wie einfach testsieger

testsiegel

focus money e-wie-einfach

Warum eigentlich Ökostrom?

Das Thema Erderwärmung und CO2-Ausstoß ist nicht erst seit Greta Thunberg bekannt. Schon in den frühen 90er Jahren konnten sich Anleger an geschlossenen Fonds, die der regenerativen Stromerzeugung dienten, beteiligen. Wasserkraft, Blockheizkraftwerke und Windparks standen zur Auswahl. Der Druck auf die Erzeuger, Ökostrom anzubieten, wuchs aber erst mit der Liberalisierung des Strommarktes 1997, als die ersten Anbieter diese Nische besetzten. Immer mehr private Haushalte waren bereit, einen etwas höheren Preis pro kW/h zu bezahlen, dafür aber einen ersten Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Es dauerte einige Jahre, bis die großen Stromproduzenten erkannten, in welche Richtung der Weg geht. Heute ist Ökostrom, als erstes Mittel zur Vermeidung von CO2 fast schon Standard.

Wie funktioniert der Wechsel zu e wie einfach?

Für den Wechsel des Stromanbieters hat sich in Deutschland ein allgemeingültiges System durchgesetzt. Der Kunde beantragt bei einem Anbieter seinen neuen Stromtarif. Damit beauftragt er den neuen Anbieter auch, den Altvertrag zu kündigen. Der Vorteil ist, die Kündigungsfrist gerät nicht in Vergessenheit, der Wechsel wird planmäßig vollzogen. Befürchtungen, dass es zu einem Bruch in der Stromversorgung kommt, sind unnötig. Der Gesetzgeber sieht vor, dass die Stromversorgung eines Haushaltes immer gegeben sein muss. Im Notfall muss der regionale Grundversorger einspringen.

Kundenservice und Telefon

Der Antrag selbst ist in wenigen Minuten durchlaufen. Idealerweise haben Sie den Namen und die Vertragsnummer des bisherigen Anbieters sowie die Zählernummer zur Hand. Für Fragen steht Ihnen der Live Chat ebenso wie die Telefonhotline zur Verfügung. Die Rufnummer lautet 0800 44 11 800. Leider mach e wie einfach keine Angaben, wann die Mitarbeiter erreichbar sind.

Was bietet e wie einfach außer Strom an?

Stromlieferanten liefern in der Regel nicht nur Strom, sondern auch Gas. Bei e wie einfach verhält es sich nicht anders. Nutzer, die auf Gas angewiesen sind, können ebenfalls aus drei Tarifen auswählen. Bei den Gastarifen handelt es sich um rein ökologisches Gas. Auch in diesem Segment setzt das Unternehmen voll auf Nachhaltigkeit.

Strom wird aber nicht nur für Fernsehen und Licht benötigt. In den 60er und 70er Jahren war es nicht unüblich, mit Strom zu heizen. Stromheizungen gibt es heute noch. Allerdings ist der Strom, der in der Hochzeit zwischen 6:00 Uhr und 22:00 Uhr geliefert wird, für das Heizen vergleichsweise teuer. Aus diesem Grund werden die Stromspeicher für die Heizung über Nachtspeicher mit sogenanntem Wärmestrom, der preiswerteren Variante, geladen. Die Abrechnung dafür erfolgt über den Niedrigtarif (NT). E wie einfach unterscheidet beim Wärmestrom allerdings für Strom für Nachtspeicher und Strom für Wärmepumpen.

Aktuelle E wie Einfach Angebote ansehen

 

Häufige Fragen – FAQs

Ist der nahtlose Vertragsübergang gewährleistet?

Der neue Anbieter steht dafür gerade, dass der Kunde im Grunde nicht merkt, dass es einen Wechsel des Versorgers gab. Ist ein nahtloser Übergang nicht möglich, sieht der Gesetzgeber vor, dass der regionale Grundversorger die Lieferung zunächst übernimmt.

Kann ich Strom von e wie einfach überall beziehen?

E wie einfach zählt zu den Stromversorgern, die bundesweit uneingeschränkt Strom liefern. Damit profitieren auch ländliche Regionen von den Leistungen des Anbieters.

Wie kann ich den Anbieter wechseln?

Der Anbieterwechsel funktioniert denkbar einfach. Nach der Auswahl des gewünschten Tarifs beantragt der Interessent die künftige Stromlieferung. Der neue Anbieter übernimmt die Kündigung beim bisherigen Versorger.

Kann ich meinen alten Vertrag jederzeit kündigen?

Natürlich kann die Kündigung des bestehenden Vertrages jederzeit erfolgen. Allerdings gilt, dass die vereinbarte Vertragslaufzeit eingehalten werden muss. Stromtarife werden üblicherweise ohne Mindestlaufzeit, mit zwölf Monaten oder mit 24 Monaten Vertragsdauer geschlossen.

Woher weiß ich, dass es sich wirklich um Ökostrom handelt?

Stromanbieter müssen sich dafür zertifizieren lassen, dass sie echten Ökostrom liefern. Im Fall von e wie einfach wurde das Zertifikat vom TÜV Nord ausgestellt.