Lichtblick Tarifrechner

LichtBlick – sauberer Strom zum sauberen Preis
Die Geschichte der Firma LichtBlick SE ist noch nicht sehr lang aber bewegt und erfolgreich. Im Jahr 1998, als der in Deutschland die Energiemärkte liberalisiert wurden, gründeten Heiko von Tschischwitz und Michael Saalfeld den Energieversorger LichtBlick. Ziel ist es Strom der ohne Kohle und Atomkraft erzeugt wurde für den Massenmarkt anzubieten.

Zum Strompreisvergleich

Im Herbst 1999 können die ersten acht Haushaltskunden mit Strom versorgt werden – im Jahr 2003 sind es erstmals über 100.000. jetzt im Jahr 2011 hat Lichtblick über eine halbe Million zufriedener Kunden.
Der Strom der LichtBlick SE stammt zu 70 Prozent aus norwegischen und österreichischen Wasserkraftwerken, sowie zu 11 Prozent aus einem deutschen Biomassekraftwerk. Die restlichen 19 Prozent entfallen auf EEG-Strom. Dieser Strom stammt aus Quellen wie Biomasse, Wind oder Sonne und wird in Deutschland erzeugt.
Die Erfolgsgeschichte der LichtBlick SE zeigt eindrucksvoll wie sich eine nachhaltige und ökologische Ausrichtung mit wirtschaftlichem Erfolg verbinden lässt.

LichtBlick – Tarife

Für Privatkunden gibt es einen einheitlichen Tarif, der sich wie üblich, aus einem monatlichen Grundpreis und einem verbrauchsabhängigen Kilowattstundenpreis zusammensetzt. Die Preise können Sie unserem Strompreisvergleich entnehmen.
Für gewerbliche Kunden gliedert sich der Tarif je nach Jahresverbrauch und Anzahl der Abnahmestellen in drei unterschiedliche Bereiche. Inzwischen ist auch Lichtblick Gas im Angebot.

Zum Lichtblick Tarifrechner: www.lichtblick.de/tarifrechner